Coach Cecil Nahrungsergänzung – sinnvoll?

Coach Cecil Nahrungsergänzung

Marco
Marco
Hallo lieber Leser, hier ist Marco. Bereits seit meiner Jugend bin ich großer Fan vom Fitnesssport und liebe die Herausforderungen dabei. Endlich habe ich aber auch etwas für meinen erhofften Traumkörper gefunden. Ich wünsche dir viel Spaß auf meinem Blog :) Marco

Auch ich habe mich bereits des Öfteren mit dem Thema Nahrungsergänzung bzw. Supplements beschäftigt und bin dabei unter anderem auch auf die Produkte der Coach Cecil Nahrungsergänzung gestoßen. Doch sind diese Produkte wirklich sinnvoll bzw. lohnt es sich, dafür mein Geld auszugeben? In diesem Beitrag möchte ich meine Erfahrungen schildern und euch zeigen, welche Supplements ich persönlich in meinen Ernährungsplan aufgenommen habe.

Primär beschäftige ich mich dabei aber immer mit der Frage, wie ernähre ich mich gesund, was tut meinem Körper gut ? Denn vor allem die Gesundheit spielt im Bereich Fitness, Kraft- und Ausdauertraining etc. eine große Rolle. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, wer seine Gesundheit, Regeneration, Muskulatur usw. bei seinen Trainingseinheiten vernachlässigt, wird früher oder später mit Verletzungen zu kämpfen haben, die einen sogar mehrere Monate danach noch verfolgen können und das wiederum bedeutet, wir können uns nicht zu 100% auf unser Workout fokussieren.

Vermutlich erhoffen sich jetzt einige unter Euch Supplements wie etwa ein Mass Gainer, Fatburner, Aminosäuren etc. auch diese Art von Supplements habe ich bereits verwendet und auf einzelne Produkte greife ich auch ab und zu noch zurück, aber wie bereits erwähnt, sollte es in erster Linie immer darum gehen wie ernähre ich mich gesund und in richtigen Verhältnissen, denn auf lange Sicht wird derjenige, der sich um seine Gesundheit sorgt und so Verletzungen, Trainingsausfälle etc. vermeidet, besser durchsetzen, als derjenige der nur darauf aus ist, schnell Muskeln aufzubauen oder schnell abzunehmen und dabei alles andere vernachlässigt.

Ich kann von meinen Erfahrungen behaupten, dass es sich absolut nicht lohnt, sich ausschließlich von Mass Gainer oder Fatburnern zu ernähren, denn all die Faktoren die man damit vielleicht denkt abzudecken, kann man problemlos auch durch eine ausgewogene Ernährung erreichen, worüber natürlich auch in dem Maximumprinzip von Coach Cecil detailliert berichtet wird.

Nachfolgend möchte ich euch aber dennoch 3 Supplements vorstellen, welche ich persönlich durch meine Coach Cecil Kritik für mich entdeckt habe und die ich nun selber konsumiere.

 

 Coach Cecil Basencitrat

Unsere körperlichen pH-Werte liegen normalerweise stets im leicht basischen Bereich, was wiederum bedeutet, dass unsere Ernährung basenüberschüssig ist. Starten wir jetzt aber eine Diät vermehrt sich die Produktion der Ketosäuren, da wir eben Fett abbauen. Die in unserem Körper befindlichen Puffersysteme sollen diesen Säure-Überschuss abfangen. Da wir in Diät auf bestimmte Lebensmittel verzichten, dafür aber z.B. vermehrt tierisches Eiweiß zu uns nehmen, sind diese Puffersysteme überfordert und greifen dann unsere Reserven an, beispielsweise die Mineralstoffe aus den Knochen. Durch das Coach Cecil Basencitrat bringen wir die Balance wieder ins Gleichgewicht, darin enthalten sind Calcium, Kalium, Magnesium, Vitamin C, D3 und K2. Diese Inhaltsstoffe sorgen außerdem für eine Normalisierung der Muskelfunktionen nach einem anstrengenden Workout, fördern das Immunsystem und verringern Müdigkeitserscheinungen. Vitamin D3 und K2 fördern die Erhaltung der Knochen zusätzlich. Das Coach Cecil Basencitrat ist deshalb so ansprechend, weil es eben gleich mehrere Inhaltsstoffe enthält, die wichtig und fördernd für unsere Gesundheit sind. Ich persönlich nehme dafür täglich 6g mit einem Glas Wasser zu mir, meist morgens direkt nach dem Aufstehen in Kombination mit dem Coach Cecil Vitamin D, welches ich dir aber gleich noch vorstelle. Momentan greife ich jedoch zu einer Alternative zurück, da mir bei der letzten Bestellung aufgefallen ist, dass dieses Produkt derzeit nicht verfügbar ist, aber ich euch trotzdem meine Alternative zeigen möchte, welche für mich persönlich genau dem gleichen Prinzip entspricht, wie beim Basencitrat, welches Coach Cecil anbietet.

Coach Cecil Basencitrataufgrund aktueller Lieferschwierigkeiten meine Alternative

 

Coach Cecil Vitamin D

Als unterstützendes Produkt zum Basencitrat verwende ich außerdem noch Vitamin D3, da hier außerdem noch Vitamin K2 enthalten ist, welches zu einer normalen Blutgerinnung beiträgt. Neben den oben genannten Eigenschaften der beiden Vitamine, sorgen diese zusätzlich für den Erhalt einer normalen Muskelfunktion, des Immunsystems und einem normalen Calciumspiegel. Dieses Produkt sehe ich persönlich als kleine Stütze zu dem Basencitrat, da dort, anders als Vitamin C, diese beiden Vitamine in einer eher geringeren Menge enthalten sind. Das Coach Cecil Vitamin D oder auch andere Marken, bei denen ich persönlich gerne variiere, gibt es in Form von Tropfen, somit ist die Zufuhr relativ einfach, hier täglich 1 Tropfen unter die Zunge geben.

Coach Cecil NahrungsergänzungCoach Cecil Vitamin D               aufgrund aktueller Lieferschwierigkeiten meine Alternative

 

Creatin Monohydrat

Seit geraumer Zeit benutze ich außerdem ein Creatin Monohydrat, welches ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Bevor ich euch aber die allgemeine Wirkung von Creatin erkläre, wollte ich euch kurz erzählen, was es denn bei mir persönlich bewirkt hat. Mir selber ist vor allem während den Trainingseinheiten aufgefallen, dass ich plötzlich viel mehr Power bzw. Energie während den Übungen übrig hatte, was natürlich schlussendlich auch dazu führte, dass ich mit höhrerer Intensität trainieren konnte. Im Endeffekt kann ich also härter trainieren und so den einzelnen Muskelgruppen neue Reize entgegensetzen, da ich entweder mehr Wiederholungen bei den einzelnen Sätzen einbaue, oder eben mehr Belastung bzw. mehr Gewicht in der entsprechenden Übung draufpacke, was letztendlich dazu führt, dass ich mehr Muskelwachstum erziele. Nun aber zu den Fakten, was bewirkt Creatin überhaupt im Körper? Creatin sorgt dafür, dass unsere Kraftspeicher aufgefüllt werden, um so bei intensiver Belastung mehr Power bereitstellen zu können. Bei intensiven Trainingseinheiten benötigen wir den Stoff ATP, welcher für die Muskelkontraktion zuständig ist, während der Belastungsphase bzw. bei der Kontraktion wird dieser Stoff in ADP umgewandelt und die ATP-Speicher sind innerhalb kürzester Zeit leer. Creatin sorgt hierbei für eine schnelle Rückwandlung von ADP in ATP, so dass wir weiterhin Vollgas geben können. Zudem soll sich Creatin positiv auf die Regeneration und Erholung des Körpers nach schweren Trainingseinheiten auswirken. Man sagt, dass Creatin die sportliche Leistung etwa um 10-15% steigern kann, dabei wird jedoch empfohlen, eine sogenannte Creatin-Kur einzulegen, das bedeutet, die Einnahme findet über einen längeren Zeitraum statt, i.d.R. zwischen 3 bis 6 Monate. In dieser Zeit kannst du ja mal für sich selber testen, wie du vor der Einnahme trainiert hast, bzw. mit welchen Gewichten, Wiederholungszahlen etc. und wie was sich durch die Einnahme ändert, so habe ich das zum Beispiel auch gemacht und konnte danach tatsächlich große Unterschiede feststellen. Eingenommen wird Creatin, so wird es zumindest empfohlen, mit 2 bis 3 Gramm täglich, vorzugsweise mit einem Glas Wasser, am besten natürlich regelmäßig und zu der gleichen Tageszeit, persönlich mache ich es so, dass ich jeden Morgen beim Frühstück bereits meine tägliche Dosis zu mir nehme, da ich das Creatin in Pulverform und Geschmacksneutral zu mir nehme, mische ich es einfach unter ein Glas Wasser. Ich zeige euch hier, welches Produkt ich derzeit verwende, mit dem ich immernoch sehr zufrieden bin, da es zum einen sehr gut verträglich ist und sich optimal auflöst, zum anderen habe ich persönlich bei diesem Creatin Monohydrat die größten Veränderungen bezüglich Kraft-und Leistungssteigerung gemerkt.

Maximumprinzip Coach Cecil

Whey Protein

Zu guter letzt verwende ich außerdem ein Whey Protein, einer Kombination aus Molkeisolat (besitzt einen besonders hohen Proteingehalt) und Molkekonzentrat (wird besonders schnell vom Körper aufgenommen, Eiweißgehalt ca. 80%), aus dem Grund, da es Tage gibt an denen ich mit der normalen Ernährung nicht auf meinen täglichen Proteinbedarf komme, das kann vorkommen, wenn ich es z.B. nicht schaffe die vorgegebene Menge an Fleisch/Fisch etc. zu mir zu nehmen, oder einen stressigen Uni-Tag hatte und dadurch nicht all meine Mahlzeiten unterbringen konnte.

Dennoch ist es sehr wichtig, seinen täglichen Eiweißbedarf zu decken! Warum? Wir als Sportler brauchen natürlich nochmal mehr Eiweiß am Tag, einfach um den Muskelaufbau optimal zu unterstützen, da unser Körper die essenziellen Aminosäuren (=Proteine) nur in bestimmten Mengen selber produziert, müssen diese über die Nahrung aufgenommen werden. Für Sportler wird ein Wert von 1,5 bis 2 Gramm pro kg Körpergewicht empfohlen. Bei 75kg Körpergewicht macht das also ca. 150g Eiweiß am Tag! Schaffe ich es nun an stressigen Tagen nicht ganz auf meinen Eiweißbedarf zu kommen, fülle ich diesen Bedarf mit einem Shake auf, optional kann man diesen auch nach einem harten Workout zu sich nehmen, damit unsere Muskeln nach der Belastung kurzzeitig versorgt sind. Ich muss dazu sagen, dass ich bereits einige Whey´s probiert habe und es sowohl gute als auch schlechte Produkte gibt. Oftmals spielt vor allem die Löslichkeit des Pulvers eine große Rolle oder wie gut sich das Whey verdauen lässt, bzw. wie verträglich es ist. Aktuell benutze ich selber das Whey Protein von Scitec Nutrition, welches zum einen eine riesige Auswahl an Geschmäckern und Größen bietet, zum anderen lässt es sich sehr gut in Milch oder Wasser lösen, es schmeckt wirklich super und ganz wichtig, es ist gut verträglich!

Nahrungsergänzungsmittel

Wie bereits in dem Artikel zum Thema wie nehme ich schnell ab erwähnt, greife ich unter anderem auch noch zu Supplements wie Omega-3 zurück, einfach aus dem Grund, weil unser Körper diese Fettsäuren nicht selbstständig herstellt und sie hauptsächlich nur durch die Ernährung mit Fisch aufgenommen werden können.

Solltet ihr außerdem noch weitere Fragen zum Thema Supplements oder der Coach Cecil Nahrungsergänzung haben, oder ihr seid euch unsicher über die Einnahme von einem bestimmten Supplement, könnt Ihr mir gerne jederzeit eine Nachricht schreiben.

Marco

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (20 votes, average: 5,20 out of 5)
Loading...

 

2 thoughts on “Coach Cecil Nahrungsergänzung – sinnvoll?”

  1. Hallo Marco!

    Super Beitrag, vielen Dank 🙂
    Ich benutze derzeit selbst das von dir vorgeschlagene Creatin und ich kann dir nur zustimmen, wirklich ein super Produkt, Preis-Leistungsverhältnis 1A.
    Grüße Kai

Schreibe einen Kommentar